Jugendausflug nach Bad Schallerbach am 28.04.2013

Einen Jugendausflug in das Eurothermeresort Bad Schallerbach veranstaltete die Sparte am 28.04.2013. Im neu gestalteten Aquapulco Rutschenparadies vergnügten sich unsere Jugendspieler einen ganzen Tag lang. Black Hole, Snake, Kamikaze, Reifenrutsche und der beliebte Wildwasserkanal mit Grotte waren bei unseren Kids und Teenies besonders bevorzugt. Im neuen 5-D Kino wurden die Lachmuskeln extrem beansprucht. Mit dabei waren - Sebastian, Florian, Dominik, Johannes S., Johannes D., Josef, Elisabeth, Carina und als Betreuer Sepp und Uli. Super wars, a Gaudi wars, wann foarn ma wieda?

Schallerbach1          Schallerbach2

 

Gigantentreffen Schützen - Tischtennis

Ja lange ist es schon her, dass die  Sparte mal wieder einfach so zusammentraf. 2010 war das letzte Event unseres Vergnügungswartes und nun war es endlich wieder einmal so weit. Mit einem Vergleich von TT-Spieler und  Luftgewehr-Schützen wurde im Juni 2012 von Sepp Kasberger und Monika ein Vereinsvergleich der Sparte TT  und der Sternschützen aus Oberdiendorf organisiert. P1020872

In Oberdiendorf durften die 13  Teilnehmer ihr Schießkönnen mit dem Luftgewehr demonstrieren. 30 Schuss hatte  jeder zur Verfügung. Maximale Ausbeute wären 300 Punkte, aber das war natürlich  utopisch (nicht nur für die TT-Spieler an diesem Tag). Also versuchte jeder sein  bestes.

Nach kurzer Einweisung vom 1. Schützenmeister der  Sternschützen Sepp Kasberger wurde nun Treffer um Treffer gelandet - oder auch  nicht. Hier zeigte sich wer das gefühlvollste Händchen hat und da waren die  beteiligten Damen einfach in Höchstform. Monika erzielte 231 Punkte und Sabrina  stolze 209 Punkte. Da staunten die Männer nicht schlecht und auch die Profis  waren durchaus beeindruckt. Unser Vergnügungswart hatte irgendwie zu wenig  Zielwasser getrunken. Magere 110 Punkte waren die Ausbeute und da half auch ein  mehrmaliges Nachschießen auf die gleiche Scheibe nichts mehr. Bestes  Schießergebnis hatte Fesl Thomas mit 268 Punkten von den Profis

Etwas enttäuscht war Sepp von seiner  Leistung. Trotz absoluter Profiausrüstung und höchster Konzentration ließ er  sich immer wieder von den anwesenden Zuschauern ablenken. 251 Punkte hatte er am  Ende zu Buche stehen.

Anschließend ging es in die TT-Halle  nach Hauzenberg. Dort mussten die TT-Spieler nun versuchen Boden gut zu machen.  5 Sätze a) 21 Punkte wurden gespielt. Maximal 105 Punkte konnten erzielt werden.  Für einige war hier der Zug nach dem Schießen schon abgefahren, da der Rückstand  nicht mehr aufzuholen war. Die fünf Runden wurden jeweils ausgelost, so dass es  Paarungen TT-Schützen, Schütze-Schütze und TT-TT gab. Eine reine Weste hatte  hier Richy. Er gewann alle Begegnungen und heimste so volle 105 Punkte ein und  konnte sich so noch von Platz 10 auf Platz 8 vorarbeiten. Um den Sieg kämpften  jedoch zwei andere. Es entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen  zwischen Monika und Sepp. Etwas Pech mit der Auslosung hatte  Sabrina. Musste sie doch gleich 3 x gegen einen TT-Spieler ran und konnte so nur  18 Punkte im TT holen. Bei etwas günstigerer Auslosung wäre für sie auf alle  Fälle ein Platz unter den besten acht drin gewesen. Platz drei belegte ein  Schütze - Eggersdorfer Patrick. Vierter wurde Fesl Thomas ebenfalls von den  Schützen. Sein tolles Schießergebnis sicherte ihm diesen Platz obwohl er nur 29  Punkte im TT erzielte.P1020894

    P1020892

Ab 20.00 Uhr wurde dann bei einem guten  Reindlessen in der Waidla Stubn der Mineralien und Nährstoffhaushalt wieder  ausgeglichen. Hier schlugen beide Vereine ordentlich zu, denn nach so viel  Anstrengung hat man sich eine deftige Hausmannskost sicher verdient.

Home   Aktuelles   Mannschaften   Turniere   Galerie   Training   Geselliges   Archiv   TT Shop   Links