DAS JAHR 2016

 

Bayerische Meisterschaften der Jugend und Schüler am 10./11.12.2016 in Oberalteich

 

Bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften waren mit Johannes Schanzer (Jungen U18) und Hannah Krieg (Schülerinnen U13) gleich zwei Spieler des TV Hauzenberg in Oberalteich vertreten. Das große Ziel von Johannes war aus der Gruppenphase in die Endrunde im Einzel zu kommen. Für Hannah hieß es Erfahrung zu sammeln.

 

Bevor die Einzel starteten wurde die Mixed-Konkurrenz ausgetragen. Hier erwischten Johannes und Melanie Wenzke (Landshut) leider keinen guten Start. Die Partie ging mit 0:3 verloren, die Sätze waren jedoch mit -9;-10; -8 äußerst knapp. Auch Hannah musste mit ihrem Mixed Partner Kilian Reimeier bereits in der ersten Runde die Segel streichen.

 

In der Gruppenphase zeigte Johannes gutes und offensives Tischtennis. Er behielt in engen Situationen die Nerven und konnte sich als Gruppenzweiter für die Endrunde qualifizieren. Gegen den späteren Bronze-Gewinner Mike Hollo (Kolbermoor) konnte er streckenweise sehr gut mithalten. Auch einen Satzgewinn konnte er verbuchen.

 

Hannah hatte gute Chancen auf einen Spielgewinn, agierte jedoch oftmals zu zaghaft. Zumindest einen Sieg hätte sie verbuchen können. Trotzdem zeigte sie phasenweise gutes Tischtennis und kämpfte sich tapfer bis zum letzten Spiel durch.

 

Am nächsten Tag wurden die ersten Runden im Doppel ausgetragen. Hier musste Johannes auf seinen vorgesehenen Partner Moritz Schibalsky (Eggenfelden) leider verzichten, der sich ein paar Tage vor den Bayerischen verletzte und seine Teilnahme absagen musste. Mit Matthias Schröger (Altdorf) hatte er einen guten Partner an seiner Seite, der jedoch noch nicht ganz das Niveau für Bayerische Ebene hat. Trotzdem kämpften beide, konnten auch einen Satzgewinn verbuchen und waren am Ende mit der gezeigten Leistung zufrieden. Mit einem Quentchen mehr Glück wäre noch ein wenig mehr drin gewesen.

 

Hannah konnte mit Katrin Herzog (Oberalteich) leider auch im Doppel keinen Erfolg verbuchen. Die Sätze gingen klar an ihre Gegnerinnen. Trotzdem konnte Hannah bayerische Luft schnuppern. Vielleicht schaut es nächstes Jahr besser aus.

 

Johannes traf in der Endrunde im Achtelfinale auf Leon Brandenburg. Gegen den Unterfranken, der in der Bayernliga Herren Nord aufschlägt, zeigte Johannes tollen Sport. Er gestaltete das Spiel in den ersten drei Sätzen offen und wusste mit druckvollem Spiel zu gefallen. Im vierten Satz verlor er jedoch den “Faden” und Brandenburg hatte einen regelrechten “Flow”. So ging das Spiel mit 3:1 an den Unterfranken. Johannes zeigte sich trotzdem sehr zufrieden und schaut zuversichtlich in den letzten Spieltag in der Landesliga mit dem TV Freyung.

 

 

Sportlerehrung des Landkreises Passau in Fürstenstein am 28.10.2016

Landkreisehrung2016

 

Bei der diesjährigen Landkreisehrung waren auch von der Sparte Tischtennis wieder vier Spieler/-innen vertreten. Johannes Schanzer, Johannes Dünnbier und Felix Luger wurden für ihren Bayerischen Vizemeister im Pokal geehrt. Elisabeth Schanzer für ihre Plätze vier und fünf bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften. Auf dem Bild fehlen leider Johannes Dünnbier (Mannschaftsspiel) und Elisabeth Schanzer (Auslandssemester). Trainer Ulrich Schanzer war über diese Auszeichnungen wieder sehr zufrieden.

 

 

Niederbayerische Meisterschaften der Damen und Herren am 23.10.2016 in Passau

Johannes_Oliver_BEZM_HD 2016

 

Mit einem Niederbayerischen Meistertitel kehrte Johannes Schanzer (TV Hauzenberg) aus Passau zurück. In der Königsklasse Herren A konnte er sich gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Oliver Gruber (TV Freyung) den Titel holen. Bemerkenswert hier, dass im starken Teilnehmerfeld die Herrenspieler aus der Oberliga das Nachsehen hatten, denn im Finale standen den beiden mit Pascal Pechura und Lukas Stöger ebenfalls zwei “Nicht Oberligaspieler” gegenüber. Das Finale ging mit einem 3:1 Sieg dann an Schanzer/Gruber. Für die beiden ein großartiger Erfolg. Gratulation.

 

 

2. Bayerisches Ranglistenturnier am 24./25.09.2016 in Thannhausen

 

In Thannhausen traf sich am Wochenende die bayerische Nachwuchselite um die Titelträger der Jugend U18 zu ermitteln. Bei den Jungen wird hier der “Bayernschild”, das Gegenstück zur Bayerischen Meisterschaft vergeben. Johannes Schanzer konnte mit 6:9 Siegen einmal mehr überzeugen. Am Ende wurde es leider nur Platz 11 unter den 16 besten Spielern Bayerns. Das Feld war durch die Bank stark, nur der spätere Sieger Bastian Herbert konnte dominieren. Ansonsten konnte jeder Spieler jeden bezwingen. Mit 8:7 Spielen belegte man in diesem Feld schon Platz 5!!!

Die Leistung des Granitstädter Johannes war überzeugend, zwei Spiele wären noch drin gewesen. Die Formkurve stimmt und so kann das junge Hauzenberger Tischtennistalent guten Mutes in die neue Turnier- und Mannschaftssaison starten. Nächstes Wochenende gibt der 16-jährige sein Landesliga Debüt in Freyung. Wir drücken die Daumen.

 

2. Bayerisches Ranglistenturnier am 24./25.09.2016 in Thannhausen

 

Nach der langen Turnier- und Mannschaftspause geht es nun wieder mit Volldampf in die Turniersaison. Mit dem Bayerischen Ranglistenturnier ist auch gleich das höchste Bayerische Nachwuchsturnier auf bayerischer Ebene Schauplatz um Titel und Plätze.

 

Mit dabei ist auch das Hauzenberg Tischtennistalent Johannes Schanzer. Er konnte sich für diese Turnier mit dem hervorragenden 4. Platz beim Südbayerischen Finale dafür qualifizieren. Für den jungen Hauzenberger war damit an Sommerpause nicht zu denken. Trainingslager, Einzeltraining und Vereinstraining in Hauzenberg und beim TV Freyung waren somit angesagt.

 

Der Neu-Landesligaspieler fühlt sich in guter Form (Mannschaft Herren spielt Johannes beim TV Freyung) und will den einen oder anderen Gegner einen Sieg abluchsen. Ob es ihm bei dieser enorm starken Konkurrenz gelingen wird zeigt sich an diesem Wochenende.

 

Wir wünschen viel Glück und drücken die Daumen.

 

Hannah Krieg holt Titel, Johannes Schanzer wird Vize

Hauzenberger Nachwuchs startet glänzend in die Turniersaison 2016/2017

 

1-BRLT-2016

Das 1. Bezirksranglistenturnier der Tischtennis-Jugend- und Schülerklassen in Plattling brachte den jeweiligen Siegern die Qualifikation für das südbayerische Ranglistenturnier ein. Sehr erfolgreich schnitten die Sportler des TV Hauzenberg ab. Mit neun jungen Teilnehmer/-innen war der TVH auch zahlenmäßig bestens vertreten. Bei den Schülerinnen B holte sich Hannah Krieg ungefährdet und ohne Satzverlust den Sieg und kann somit erstmals auch auf südbayerischer Ebene ihr großes Talent unter Beweis stellen. Auf Grund ihrer guten Leistung wurde sie vom Bezirksjugendwart Bernd Lutsch auch für das Bezirksranglistenfinale der A-Schülerinnen, also eine Altersklasse höher, im Juni nominiert.

Ihre Teamkollegin Christina Stadler hatte in der Vorrunde Pech, gewann aber die Trostrunde und belegte am Ende Platz sieben im Gesamtklassement der zwölf B-Schülerinnen. Liana Hartmann, Anna und Eva Möckl belegten die Plätze 8, 10 und 12.

Bei den B-Schülern konnte sich Raimund Heindl einen Platz auf dem Treppchen ergattern. Mit Bronze konnte der junge Granitstädter durchaus zufrieden sein, da er damit auch die direkte Qualifikation für das Niederbayernfinale in der Tasche hat.

Bei den Jungen war Johannes Schanzer Mitfavorit auf den Sieg. Nach einem spannenden Finale gegen den Oberschneidinger Fabian Neudecker musste der Hauzenberger diesmal seinem Kontrahenten zum Titel gratulieren. Platz zwei somit für Schanzer in einer hochklassigen Jungen-Konkurrenz.

Auch er ist aber direkt für das Bezirksfinale im Juni qualifiziert. Johannes Dünnbier belegte Platz sechs, Felix Luger wurde Zehnter. Für die beiden steht nun der zweite Durchgang auf Halbbezirk auf dem Programm, um dort wieder den Sprung ins Niederbayernfinale zu schaffen.

Für die Schülerinnen B geht es am kommenden Wochenende bereits auf bayerischer Ebene weiter. In Thannhausen finden dann die Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen 2003 und jünger statt. Dort schlagen Hannah Krieg, Christina Stadler und Anna Möckl für den TV Hauzenberg und als Vertreter des Bezirks Niederbayern auf. − ms

 

TV Hauzenberg gewinnt Tischtennis-Bezirkspokal der Jungen 2016

Hauzenberg. Am vergangenen Wochenende wurde in Langdorf die Endrunde des Eckhardt Pokals der Kreisligamannschaften des Tischtennisbezirks Niederbayern ausgetragen. In diesem Wettbewerb konnte die Mannschaft des TV Hauzenberg einen großartigen Erfolg verbuchen. In der Besetzung Johannes Dünnbier, Felix Luger und Mannschaftsführer Johannes Schanzer gelang der Bezirkspokalgewinn 2016 und damit die Qualifikation für die bayerischen Pokalmeisterschaften am 11./12.06.2016. Mit einem klaren 5:0 Sieg im Halbfinale gegen den TTC Eggenfelden war der Weg in das Finale für die Granitstädter geebnet. Dort wartete der Mitfavorit SV Kirchberg im Wald. Damit standen sich die aktuellen Spitzenreiter der 1. Kreisliga Passau und der 1. Kreisliga Bayerwald gegenüber. Das Finale eröffneten aus Hauzenberger Sicht Luger Felix und Johannes Schanzer. Während Luger das erste Einzel trotz gutem Spiel knapp verlor glich Johannes Schanzer mit einem Sieg zum Stand von 1:1 aus. In der zweiten Runde punktete erneut Johannes Schanzer, jetzt glich der Kirchberger Simon Weber mit einem Sieg über Johannes Dünnbier zum 2:2 aus. Auch die dritte Runde in der Dünnbier gegen Anton Stadler gewinnen konnte und Luger gegen Weber verlor führte zum Remis von 3:3. Nun ging es darum aus den letzten verbleibenden drei Spielen zwei Zähler zu holen um den Titel gewinnen zu können. Spitzenspieler Johannes Schanzer fuhr seinen dritten Einzelsieg ein und brachte den TV Hauzenberg mit 4:3 in Führung und Kirchberg in Zugzwang.  Am Nebentisch forderte Kirchbergs Nummer zwei David Pfeffer Johannes Dünnbier. Noch während es in den vierten Satz ging, startete Felix Luger in sein drittes Einzel. An beiden Tischen kam es zu einem Schlagabtausch auf hohem Niveau. Felix Luger war bereits auf der Gewinnspur gegen Anton Stadler, als Dünnbier mit einem knappen 5-Satz Sieg das 5:3 für den TV Hauzenberg bereits perfekt machte. Freudestrahlend nahm die Mannschaft bei der Siegerehrung den vom ausrichtenden Verein FC Langdorf gestifteten Pokal entgegen. (ms)

 

Home   Aktuelles   Mannschaften   Turniere   Galerie   Training   Geselliges   Archiv   TT Shop   Links